Mit dem Rollstuhl in die USA – ein Erfahrungsbericht
New York - San Francisco - Los Angeles - Las Vegas - Grand Canyon

Vorbereitungen

Wir haben bereits ca. ein Jahr vor Reiseantritt damit begonnen, alles zu organisieren. Zunächst einmal legten wir fest, in welche Städte wir möchten und ließen uns dann im Reisebüro unseres Vertrauens einschlägig beraten. Als zeitlichen Rahmen legten wir drei Wochen fest. Da ich zuvor noch keine Flugreise mit Rollstuhl unternommen hatte, waren wir natürlich etwas unsicher, worauf man achten muss. Vorteilhaft war, dass die Mitarbeiterin des Reisebüros selbst einen querschnittgelähmten Partner hat, sodass sie wusste, worauf bei der Buchung zu achten ist.

Letztendlich ist es keine große Sache. Man muss die Einschränkung bei der Hotel- und Flugbuchung angeben, mehr ist es nicht. Wir bekamen auch recht schnell die Bestätigungen dafür, dass die Hotels ein entsprechend eingerichtetes Zimmer für uns bereit halten. Auch ein umgebautes Mietfahrzeug mit Handgas-Bedienung ist in den USA sehr leicht zu bekommen. Dazu aber später mehr.

>>>>
Flug nach New York